We produce fluid power solutions

Historie ARGO-HYTOS

Im Jahr 2003 schlossen sich die Unternehmen ARGO und HYTOS zu ARGO-HYTOS zusammen.

Auf diese Seite wird die Historie von ARGO (Kraichtal, Deutschland) in schwarz, die Historie von HYTOS (Vrchlabí, Tschechien) in rot dargestellt.
Wenn Sie näheres über die gesamte Historie von HYTOS in Tschechien erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.


  • ARGO-HYTOS goes Augmented Reality!
  • ARGO-HYTOS invests in new filter element plant in Kraichtal
  • Bomag European Supplier Award 2017
  • Double anniversary at ARGO-HYTOS s.r.o., Vrchlabí

Mit Smart Production in die Zukunft!

June 2018: Mit Smart Production in die Zukunft! ARGO-HYTOS investiert in neues Filterelementwerk in Kraichtal

June 2018: BOMAG European Supplier Award 2017 - ARGO-HYTOS erhält zwei Auszeichnungen!

May 2018: Mitarbeiteranzahl: 1.400, Umsatz: 160 Mio Euro

April 2018: ARGO-HYTOS präsentiert ausgewählte Produkte in Augmented Reality erstmalig an der Hannover Messe

2018: ARGO-HYTOS s.r.o., Vrchlabí feiert in 2018 gleich zwei Jubiläen: das 25jährige Jubiläum als Mitglied der ARGO-HYTOS Gruppe und das 15jährige Namens-Jubiläum durch die Umfirmierung von Hytos a.s. in ARGO-HYTOS a.s.
Einschraubventilreihe für Durchflussgeschwindigkeiten von bis zu 150 l/min
Ausbau des Produktportfolios der explosionsgeschützen Ventile ATEX/IECEx

 

 

„ARGO-HYTOS“ – We produce fluid power solutions

07.07.2017 70-jähriges Jubiläum
Ca. 1300 Mitarbeiter, Umsatz: ca. 140 Mio Euro

01.07.2017 Henk Jantzen tritt als Geschäftsführer von ARGO-HYTOS Benelux nach 19 Jahren in den verdienten Ruhestand und übergibt das Amt an Anne Bouma

2017 Vorstellung des Ölservicegeräts UMPC mit Abschaltfunktion

22.05.2017 ARGO-HYTOS als eines von 16 baden-württembergischen Leuchtturmprojekten für die Produktion der Zukunft von der Allianz Industrie 4.0 ausgezeichnet

April 2017 Auslieferung des ersten Hybridtanks an den Kunden

Februar 2017 ARGO-HYTOS erhält einen Beirat

01.01.2017 Umformierung des Corporate Board Teams: Christian H. Kienzle (CEO), Dr. Marcus Fischer (COO), Erich Hofer (CFO)

2017 Neue Produkte: Proportionalventile PRM9-10 und PRM9-06
Load-Sensing- für mobile Maschinen: MLS

 

 

  • Oil service unit UMPC
  • 70 years of ARGO-HYTOS
  • Award for ARGO-HYTOS
  • Wear Sensor OPCom FerroS
  • Lightline or High Performance - It's your choice
  • Production of Fluid Management products at ARGO-HYTOS Poland
  • TOP Innovator 2015
  • Opening ceremony of the new building of ARGO-HYTOS, France

Fluidtechnik ist unsere Leidenschaft – seit über 70 Jahren

November 2016 Marco Bottura tritt als Geschäftsführer von ARGO-HYTOS Italien nach 25 Jahren in den verdienten Ruhestand und übergibt das Amt an Mario Meloni

Mai 2016 Durch eine Minderheitsbeteiligung der FSP Capcellence Beteiligungs GmbH hat ARGO-HYTOS seine Wettbewerbsfähigkeit verstärkt

2016 Vorstellung der neuen Filter- und Filterelement-Reihe Lightline und Exapor Light sowie des neuen tragbaren Partikelzählers OPCount
Aufnahme der Produktion von Fluid Management Produkten bei ARGO-HYTOS Polen; Umstellung auf Fließpressgehäuse
Fertigstellung der Einschraubpatronen-Reihe (Größe bis 10 UNF)
Modernisierung der modularen CETOP 5 Ventilbaureihe

10.7.2015 Eröffnung des neuen Gebäudes von ARGO-HYTOS Forbach, Frankreich

2015 ARGO-HYTOS: TOP INNOVATOR 2015 (nominiert vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien)
Vorstellung des Verschleissensors OPCom FerroS und der Entwässerungseinheit OPS550
Einführung des völlig neuen MHPS: ein modulares hydro-pneumatisches Federungssystem für mobile Maschinen
Robotisierung der CETOP-Produktreihe



„ARGO-HYTOS“ – We produce fluid power solutions

2014 Einführung des tragbaren Partikelzählers OPCom Portable Oil Lab
Treffen der Leiter des Verbands für Ingeniertechnikder bei ARGO-HYTOS in Vrchlabí
Launch der brandneuen Produktlinie explosionsgeschützter Ventile ATEX/IECEx
Einführung der neuen Produktlinie „Hydraulische Antriebe“ (Pumpen)

25.10.2014 Eröffnung der ARGO-HYTOS Produktionsstätte in Yangzhou, China

January 2014 Gründung einer neuen Niederlassung in Istanbul, Türkei: ARGO-HYTOS Hidrolik

12.10.2013 Einweihung des neue Firmengebäude von ARGO-HYTOS in Zator, Polen

2013 Mehrheitliche Beteiligung an AT Automacao Industrial in Jarinu, São Paulo, Brasilien
Markteinführung der Filterelementlinie Exapor Spark Protect sowie der Anzeigeeinheit LubMon Visu & des Remote Interface LubMon Connect

27.10.2012 Spatenstich des neuen Produktionswerkes in Yangzhou, China

2012 65-jähriges Jubiläum von ARGO-HYTOS
Einführung des Ölzustandssensors LubCos Level und des Etwässerungssystems OPS 010


 

 

  • ARGO-HYTOS in Zator, Poland
  • LubMon Connect
  • ARGO-HYTOS Brazil
  • EXAPOR Spark Protect
  • Groundbreaking ceremony, Yangzhou, China
  • Eingang 2008
  • Neues Firmengebäude der ARGO-HYTOS Nordic AB, Schweden 2009
  • Produktionshalle Bereich Vorfertigung 2008

Fluidtechnik ist unsere Leidenschaft – seit über 70 Jahren

2012 Matthias Vorbeck wird zum kaufmännischen Geschäftsführer bestellt. 1200 Mitarbeiter weltweit, Umsatz: ca. 120 Mio. Euro
Serienproduktion der neuen Proportionaldruckventile

2011 OPCom II – Partikelmonitor zur Onlineüberwachung der Ölreinheit
ECO2 – neue Filterbaureihe für Leitungseinbau
FNA 110 – neues Filteraggregat für Getriebe in Windkraftanlagen
Fertigstellung der Entwicklung des RPEK1-03 Steuerblocks

2010 Dr. Marcus Fischer wird zum technischen Geschäftsführer bestellt, Dr. Wolfgang Mann tritt in den verdienten Ruhestand
Umfirmierung der HYTOS PROTECH mit Sitz in Ostrava, Tschechien, in ARGO-HYTOS Protech s.r.o.
Erfolgreiche Zertifizierung der ARGO-HYTOS PVT. LTD, Indien, nach ISO 9001 und ISO 14001
Eröffnung des neuen Musterbaus

2009 Spatenstich und Eröffnung des neuen Firmengebäudes der ARGO-HYTOS Nordic AB, Schweden
EXAPOR®MAX 2 – Innovation in Filtration, neue Generation von Filterelementen
COPS 010 – neues kompaktes Entwässerungsgerät

2008 Eröffnung des neuen Produktionswerkes in Indien
Fertigstellung der Betriebserweiterung in Tschechien
ARGO-HYTOS


 

„ARGO-HYTOS“ – We produce fluid power solutions

2007 Umwandlung der Aktiengesellschaft in eine Gmbh, der ARGO-HYTOS s.r.o. in Tschechien

16.03.2007 Eröffnungsfeier der neuen Produktionshalle

2007 Spatenstich neues Produktionswerk der ARGO-HYTOS PVT. LTD., Indien
UMPC 045 – mobiles Filteraggregat mit Partikelmonitor
Gründung der ARGO-HYTOS Fluid Power Systems (Beijing) Co., Ltd., China

14.07.2006 Spatenstich zum neuen Gebäude
Erweiterung der Produktionsfläche auf ca. 6000 qm mit Hochregallager und Logistikzentrum

2006 Gründung der ARGO-HYTOS Polska sp. z o.o., Polen
Neue Rücklauffilter-Baureihe für Volumenströme bis 70 l/min
Neue Generation von Einbauventilen – konzipiert als Einsteckventile (Slip-In)
Hydraulikbehältermodul aus hochwertigem Kunststoff mit integriertem Saug- und Belüftungsfilter
PRM7 – Proportionalventil mit digitaler On-Board Elektronik und integrierter Wegrückführung

2005 Gründung der ARGO-HYTOS Nordic AB, Schweden, und der ARGO-HYTOS Hong Kong Ltd., China
Eröffnung des neuen Firmengebäudes der ARGO-HYTOS Inc., USA
Erster Sensor-Prototyp für die Online-Zustandsüberwachung von Schmierstoffen und Druckmedien
Kompaktes Filter-Kühler-System FNK
Neue Serien von Einschraubventilen mit 3/4“-16 UNF-2 Gewinde

2004 Spatenstich neues Produktions-, Logistik- und Verwaltungsgebäude der ARGO-HYTOS Inc., USA
EXAPOR® AQUA – neue wasserabscheidende Filterelemente
Neue leistungsfähigere Generation von Wegeventilen der NG 10
Ca. 350 Mitarbeiter, Umsatz 60 Mio. EUR

2003 Fusionierung der Vertriebsgesellschaft FSP Fluid Systems Partners GmbH mit der Produktionsgesellschaft ARGO GmbH für Fluidtechnik, gleichzeitig Umfirmierung in ARGO-HYTOS GMBH für die fusionierte Gesellschaft
Umbenennung in ARGO-HYTOS a.s.
Tag der offenen Tür
10 Jahre Teil der FSP-Gruppe



  • Neues Firmengebäude der ARGO-HYTOS Inc., USA 2005
  • Messestand auf der Hannover Messe 2007
  • Neues Produktionswerk der ARGO-HYTOS Pvt. Ltd., Indien 2008
  • Neues Wegeventil NG 10 (2004)
  • FSP convention booth at the Hanover Fair 1997
  • System solutions promotional poster from 1998
  • Certification in accordance with DIN ISO 14001

Vom Komponentenhersteller zum Systemanbieter

2002 Zertifizierung des Produktionsbereichs Automotive nach ISO/TS 16949
Magnetventil NG3 - große Abschaltleistung auf kleinstem Raum
SA-Aggregat

2001 EXAPOR® MAX – die neue ARGO Filterelement-Generation mit neuartigem Hybrid-Stützgewebe
Erweiterung des Bereichs Musterbau

2000 E 121 – erstes Rücklauf-Saugfilter aus Kunststoff für Landmaschinen
Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001
Proportional-Wegeventil PRM

1999 Gründung der FSP Benelux B.V., Niederlande
Gründung der FSP US, Inc., USA
Erweiterung des Bereichs "Thermisches Entgraten"

1998 Erwerb der Vertriebsrechte für Einschraubventile der Integrated Hydraulics Ltd., Großbritannien, für die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und die Tschechische Republik
Gliederung des Produktprogramms in drei Bereiche: Filtertechnik & Fluid Management, Steuer- & Regelungstechnik, Sensor- & Messtechnik
LS 117 – erstes Saugfilter aus Kunststoff für Flurförderfahrzeuge


Vom Filterspezialisten zum Systemanbieter

1998 Aufnahme des neuen Geschäftsbereichs Sensor- und Messtechnik
Joint Venture mit ARTI (ART Instruments Inc., Grants Pass, Oregon, USA) und Erwerb der europäischen Vertriebsrechte für optische Partikelzähler der RION Co. Ltd., Japan
Dadurch Erweiterung der Produktpalette um Partikelzähler für die Ölhydraulik, die Wassertechnik und die Reinraumüberwachung

1997 Erwerb des Produktprogramms der Ecotec-Hof GmbH durch die ARGO Ecotec GmbH Systeme für Fluidservice, Gesellschaft der ARGO GmbH für Feinmechanik
Erweiterung der Produktpalette um Ölservicegeräte
Dr. Wolfgang Mann wird zum weiteren Geschäftsführer bestellt
50jähriges Betriebsjubiläum
Grüdung des Standortes Hytos Ostrava-Vítkovice spol. s.r.o. durch den Erwerb der VÍTKOVICE - Hydraulika a pneumatika s.r.o. mit über 30 Jahren Erfahrung in Projektierung und Belierferung von Hydrauliksystemen für verschiedene Industriebereiche

1996 Getriebesteuerung für ZF / AGCO Fendt (für leistungsverzweigte Getriebe)
Start der Produktlinie Einschraubventile
40 Jahre Hydraulik: ca. 320 Mitarbeiter, Umsatz 19 Mio. DM.
Investment in Varia spol s.r.o, Trutnov, unter anderem Hersteller von Magnetspulen
Stetige Erweiterung des breiten Programms an Ventilen, Aggregaten und Systemblöcken in allen Arten und Funktionen sowie von Proportionalventilen mit zugehöriger Kontrollelektronik.
Ein Hauptbereich ist die Entwcklung kundenspezifischer Lösungen, basierend auf bewährter Technologie und speziell auf die jeweiligen Anforderungen des Kunden ausgerichteten Lösungen.

1995 Gründung der FSP-Holding und der FSP Fluid Systems Partner GmbH in Kraichtal als Vertriebsgesellschaft der ARGO GmbH und der HYTOS a.s.
Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
Bau des neuen Wareneingangsbereichs
Erweiterung der Nutzfläche



  • Papierfabrik Ettel (1772-1851)
  • Zweigwerk des Werkzeugmaschinenkonzerns TOS (1950-1992)
  • Erste NC-Bearbeitungsmaschine (1973)
  • Firmengelände in Vrchlabí (2003)
  • Erstes Kunststoff-Rücklauffilter „lightline“ (1993)
  • Erweiterung des Firmengeländes in Menzingen (1991)
  • Einweihung des Neubaus (1991)
  • Neubau Eingangsbereich Menzingen (1991)

Expansion weltweit

1994 Start der Produktion von Private Label Ventilen NG 6 für Denison Hydraulics, USA
Lizenzabkommen mit Fa. Binder, Villingen, zur Herstellung eines neuartigen Magneten für NG 6 Ventile
Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 als eines der ersten Unternehmen in Tschechien
Präsident Dr. Ing. Pavel Bergmann, Aufsichtsratsvorsitzender Christian H. Kienzle

1993 Umfirmierung in ARGO GmbH für Fluidtechnik
Erwerb von Anteilen der HYTOS a.s. in Vrchlabí, Tschechische Republik
Beginn des Vertriebs von Hydraulikfiltern und Filterlösungen der ARGO GmbH für Fluidtechnik, Deutschland
Produktion von Kleinaggregaten für Anpassrampen
Lightline – erstes Rücklauffilter aus Kunststoff mit neuem Anschlusskonzept für die Rücklaufleitung

20.07.1992 Privatisierung der Unternehmensgruppe und Gründung der HYTOS a.s. Vrchlabí als Gemeinschaftsunternehmen von TOS HYDRAULIKA a.s. Vrchlabí und FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG (70% FAG, 30% Tschechischer Staat)

25.08.1992 Dr. Ing. Pavel Bergmann wird erster Direktor und Aufsichtsratsvorsitzender

1992 Einführung der Proportional-Wegeventile PRL1 und PRL2

1991 Fertigstellung des Gebäudeneubaus, Erweiterung der Nutzfläche von 3200 qm auf 9000 qm, 260 Mitarbeiter, Umsatz: über 32 Mio DM
Heinz Schmidt tritt in den verdienten Ruhestand
Änderung der Unternehmensform in ein Gemeinschaftsunternehmen; der TOS HYDRAULIKA a.s. Vrchlabí

1990 Christian H. Kienzle tritt als alleiniger Geschäftsführer in das Unternehmen ein
229 Mitarbeiter, Umsatz ca. 28 Mio DM
Gründung der ARGO U.K. Ltd., Großbritannien
Joint Venture zwischen der FluidTecnica, Italien und der ARGO GmbH


Mit innovativen Lösungen in die Zukunft

1989 Änderung des Unternehmensnamens zu TOS HYDRAULIKA s.p. Vrchlabí n ach der Samtenen Revolution

1987 E 198 – erstes Rücklauf-Saugfilter für Pistenpflegegeräte

1986 Ausbau des AV-Gebäudes und Einführung der Inselfertigung

1984 Fertigstellung des neuen Gebäudes

1983 Gründung der ARGO S.a.r.l, Frankreich

1982 Erweiterung des Produktprogramms um Servozylinder. Diese wurden auf der Industriemesse ROBOT 1982 in Brünn mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

1981 Weitere Steigerung der Leistungsdaten, hydraulische Komponenten bis 250 und 320 bar

1980 206 Mitarbeiter, Umsatz ca. 17,1 Mio DM
Ausweitung des Produktprogramms – stetige Erweiterung und Abrundung der einzelnen Baureihen
Umwandlung der Gesellschaftsform in TOS Rakovník k.p., Werk Vrchlabí


  • Messestand der ARGO auf der Hannover Messe 1989
  • Werbeanzeige Rücklauf-Saugfilter (1987)
  • Sectional perspective of the Exapor® element
  • Expansion of company premises in Menzingen (1970)

Von der Magnetschraube zum Hydraulikfilter

1979 Beginn des Baus eines neuen Gebäudes (Verwaltungsgebäude und Produktionsbereiche)

1977 Heinz Schmidt, der bereits 1954 in das Unternehmen eintrat, wird zum weiteren Geschäftsführer bestimmt (bis 1991)

1976 EXAPOR® – innovative, mehrlagige Filterelemente aus anorganischem Mikrofaservlies

1974 Änderung des Firmennamens zu TOS Rakovník n.p., Werk Vrchlabí

1973 Erste NC-Maschine

1972 ES 074 – erstes Tankeinbau-Saugfilter für geschlossene hydrostatische Antriebe

1971 E 103 – erstes Tankeinbau-Rücklauffilter mit integriertem Belüftungsfilter
Erweiterung des Produktionsprogrammes und Erhöhung der Leistungsdaten, jetzt Drücke bis 160 bar (Pumpen, Hydromotoren, Ventile, Aggregate, Servosysteme)

1970 Erweiterung Produktionshalle und Verwaltungsgebäude 150 Mitarbeiter, Umsatz: ca. 8,2 Mio DM


Wir wachsen mit unseren Produkten

1968 Erste Produktion von kompletten Hydraulikaggregaten für die gesamte tschechische Werkzeugmaschinenindustrie ("ZH" Produktion auf Bestellung)

1965 Umzug der Verwaltung von Stuttgart nach Menzingen, neuer Firmensitz wird Menzingen

1960–69 Entwicklung kundenspezifischer Filter für Getriebe
Erste gefaltete Papierfilterelemente, zu Beginn Faltung der ersten Muster mit Lineal, Mitte der 60er erste Faltmaschine

1961 Errichtung des Neubaus in der Talstraße (heute Industriestraße) in Menzingen

1960 Erwerb des heutigen Firmengeländes in Menzingen 33 Mitarbeiter, Umsatz: ca. 1,4 Mio DM

1959 Zweistufiges pilotgesteuertes Ventil JHRMT, später SV4 und SV6

1958 Änderung des Namens in Tools n.p. Prag, Werk 050 Vrchlabi

 

 

  • Messestand auf der Hannover Messe (1957)
  • Produktion in Menzingen (1961)
  • Betriebsausflug 1961 an den Bodensee
  • Prospekt Programmübersicht (um 1960)
  • Werbeplakat Kienzle Splitterfänger (um 1950)
  • Patenturkunde Magnetfilter aus dem Jahr 1952
  • Betriebsausflug 1959 bei der Abfahrt in Heilbronn

Von Kienzle zu ARGO-Produkten

1956 D 20 – erstes Durchlauffilter
Beginn der Produktion von Hydraulikventilen und Pumpen bis 63 bar

1953 Namensänderung in TOS Vrchlabí n.p.

1952 Patent Magnetfilter

1950 19 Mitarbeiter, Umsatz: ca. 250.000 DM
Schon bald Entwicklung eines selbständigen Fertigungsprogramms von Magnet- und Siebfiltern.

1950er Ausweitung des Produktprogramms auf Hydraulikfilter durch rasanten Aufstieg des deutschen Maschinenbaus
Tochtergesellschaft der tschechoslowakischen Maschinenbaugruppe TOS (bis 1992) TOS Čelákovice n. P., Závod Vrchlabí
Produktion von Universaldrehmaschinen (bis 1956)


Anfänge in Stuttgart und im Kraichtal

1948 Beginn der Produktion einfacher Blechteile und Tauchsieder auf im Krieg ins Kraichtal ausgelagerten Maschinen in der stillgelegten Zigarrenfabrik der zusammengebrochenen Firma Funke und Huster in der Bergstraße in Menzingen. In den ersten Nachkriegsjahren Produktion von Kienzle Splitterfängern, später Magnetschrauben zum Ausfiltern von Metallteilchen im Öl sowie feinmechanischen Erzeugnissen wie Rüttelrekorder, Maschinenüberwachungsgeräte, Zeitschreiber, Temperaturschreiber als Zulieferer für die Kienzle Apparate GmbH in Villingen.

1947 07.07.1947 Gründung der Argo GmbH für Feinmechanik in Stuttgart durch Dipl.-Volkswirt Jochen Kienzle zur Vermietung von Taxamter-Uhren und Fertigung von feinmechanischen Erzeugnissen
Jochen Kienzle ist Geschäftsführer, Karl Reichert erster Prokurist


  • Anfänge in der Verwaltung in Stuttgart
  • Auszug aus dem Handelsregister, erster Registereintrag 7. Juli 1947
  • Dr.-Ing. Herbert Kienzle (1887-1954), Gründer
    der Kienzle Apparate
  • Werbeprospekt Kienzle Taxameter (1955)
  • Firmengelände der Kienzle Apparate GmbH in Villingen (um 1965)
  • Werbeprospekte der Kienzle Apparate GmbH (Mitte der 50er bis Ende der 70er)

Die frühen Jahre

Dezember 1945 179 Mitarbeiter
Herstellung von Taxametern unter dem Markennamen „Argo“, Tachographen, Parkuhren und ab 1950 auch Büromaschinen

Mai 1945 wieder 61 Mitarbeiter

April 1945 Einstellung der Produktion

Anfang 1945 1200 Mitarbeiter

1945 - 1947 Staatliche Verwaltung
Produktion von Lagern und Getrieben (bis 1953)

1944/45 Teile der Produktion werden kriegsbedingt ausgelagert und später in das Kraichtal überführt 

1939–45 Im 2. Weltkrieg produziert Kienzle Apparate zusätzlich „kriegswichtige Produkte“, wie einen Splitterfänger für Panzergetriebe

1942 Umbau für Kriegszwecke in ein Motorenwerk
Produktion für die Rüstungsindustrie, Firma Friedrich Stolzenberg Berlin, Luftfahrttechnik und die Firmen Efesko und Jungty

1939 Besetzung, Umwandlung der Textilfabrik in eine Fabrik der chemischen Industrie

1938 Umfirmierung in Kienzle Apparate AG

1929 Dr.-Ing. Herbert Kienzle (1887-1954) scheidet im Streit über Einführung der Fließbandarbeit aus der Kienzle Uhrenfabrik aus und gründet am 19.06.1929 die Kienzle Taxameter und Apparate AG in Villingen
Herstellung von Aufzeichnungsgeräten für Automobile und Messschreiber

1928 Herstellung des „Autograph“, Vorgänger des Kienzle-Fahrtenschreibers

1926 Dr.-Ing. Herbert Kienzle übernimmt den Vorsitz im Vorstand der Kienzle-Uhrenfabriken AG


Die Anfänge

1922 Umfirmierung in Aktiengesellschaft und Börsengang an Börse Stuttgart durch Kienzle Uhrenfabriken AG, Schwenningen

1919 Umfirmierung in „Kienzle Uhrenfabriken KG“, Schwenningen

1914–18 Herbert Kienzle ist im 1. Weltkrieg in den USA interniert und lernt Henry Ford’s Fließbandfertigung kennen

1913 Erwerb der Uhrenfabrik C. Werner in Villingen durch Schlenker & Kienzle C. Werner ist Eigentümer des Warenzeichens Argo

1905 Herstellung von Taschenuhren

1905 Beginn der Fabrikation von Taxameter-Uhren für den Betrieb von Pferdedroschken

1905 Bau der ersten Rechenmaschine

1897 Dr.-Ing. h.c. Jakob Kienzle (1849-1935) alleiniger Firmeninhaber nach Austritt des Schwagers C.J. Schlenker

1885 Umfirmierung der Johs. Schlenker in „Schlenker & Kienzle“

1856 Gründung der Uhrenfabrik C. Werner in Villingen, Herstellung von Weckern, Regulatoren und Laufwerken von Uhren

1851 - 1939 Textilfabrik W. Jerie, das Werk wurde 1851 von Willibald Jerie gekauft und zu einer Textilfabrik umgebaut

1822 Gründung der Uhrenmanufaktur Johannes Schlenker in Schwenningen Herstellung holzgespindelter Uhren

1772 - 1851 Papierfabrik Ettel, 1772 erwarb Gabriel Ettel das Werk von der Witwe Johan Kieslings

1695 Übernahme der Anlage durch Tobiáš Kiesling

1667 Gründung der ersten Papierfabrik in Vrchlabí durch Krištof Weisz, Bürgermeister in Lánov, auf dem Gelände der heutigen ARGO-HYTOS s.r.o.

  • Dr.-Ing. h.c. Jakob Kienzle (1849-1935), Gründer der Kienzle Uhren
  • Produktion von Taxametern und Fahrtenschreibern (um 1934)
  • Werbeanzeigen der Kienzle Taxamter und Apparate AG aus den Jahren 1929 bis 1931
  • Taxameterwerk der Fa. Kienzle in Villingen (um 1932)
Newsletter abonnieren